Corona-Informationen Schuljahr 2020/2021

Neuerungen ab dem 18.01.2021

Ab dem 18.01.2020 gelten folgende Regelungen:

* Der Präsenzunterricht für Klassenstufen 9G und 10E (Abschlussschüler*innen, die eine Prüfung schreiben) nach der regulären Stundentafel beginnt wieder.

 

 

Ab dem 11.01.2020 gelten folgende Regelungen:

* Der Präsenzunterricht für Klassenstufe 13 nach der regulären Stundentafel beginnt wieder in Türkismühle.

 

Ab dem 16.12.2020 gelten folgende Regelungen:

* Ab Mittwoch, dem 16.12.2020 wird die Präsenzpflicht an der Schule für alle Klassen und Kurse bis zum 10.01.2021 ausgesetzt. Das heißt, es findet für alle Schülerinnen und Schüler in der Regel kein Unterricht an der Schule, sondern ein „Lernen von zuhause“ statt.

*Für einzelne Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 wird an unserer Schule auf Antrag der Eltern am Vormittag ein angepasstes pädagogisches Ange-bot in Präsenzform vorgehalten. Dies ist im begründeten Einzelfall auch für Schüler-innen und Schüler ab Klassenstufe 7 möglich. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, ihr Kind zuhause zu betreuen oder kein Arbeitsplatz zur Verfügung steht, der das Lernen von zuhause ermöglicht, können Sie ihr Kind bis spätestens Dienstag, den 15.12.2020 um 12 Uhr hierfür in der Schule anmelden. Senden Sie dazu einfach eine formlose E-Mail an Frau Sara Reinert (s.reinert@gems-freisen.de) oder geben Sie einen formlosen Antrag im Sekretariat der Schule ab.

* Weitere Informationen finden Sie in einem Elterninformationsbrief vom 13.12.2020 im internen Bereich der Homepage. Der Brief wurde zudem über Sdui und die Ranzenpost (Klassenstufe 5 bis 10) verteilt.

* Vulnerable Schüler*innen im Fernunterricht können an Videosprechstunden von Frau Hüther (Religion und NW-Fächer) und Frau Nägele (Englisch und GW) teilnehmen.

 

Videosprechstunden Frau Hüther:

Dienstag + Donnerstag jeweils von 9 Uhr bis 10 Uhr

 

Videosprechstunden von Frau Nägele:

Montag, Dienstag + Donnerstag jeweils von 10 Uhr bis 13.20 Uhr

 

Wer an der Videosprechstunde teilnehmen möchte, muss sich einen Tag vorher per Mail bei der betreffenden Kollegin anmelden und kurz schildern, zu welchem Unterrichtsthema bzw. zu welcher Aufgabe er/sie Fragen hat.

Ab dem 26.10.2020 treten laut Ministerium für Bildung und Kultur folgende Regelungen in Kraft:

 

* Es gilt eine Maskenpflicht im Unterricht der Klassenstufen 10 bis 13. Schüler*innen sollen nach Möglichkeit auch Ersatzmasken zum Wechseln bereithalten. Besondere Regelungen für den Unterricht in den Fächern Sport, Musik und Darstellendes Spiel erfahren die Schüler*innen von Ihren Lehrkräften.

* Es gilt ein neues "Schnupfenpapier" (vgl. Sdui und Interner Bereich). Auch Schüler*innen mit nur leichten Erkältungssymptomen müssen künftig zur Beobachtung zuhause bleiben oder werden von der Schule nachhause geschickt.

* Dem Antrag der Klassenstufe 10 auf Verlassen des Schulgeländes in den großen Pausen wird stattgegeben. Ab Montag, 26.10. darf das Schulgelände in den großen Pausen von 10.-Klässlern verlassen werden, wenn sie zuvor eine formlose schriftliche Einverständniserklärung der Eltern beim Klassenlehrer abgegeben haben. Auch außerhalb des Schulgeländes ist die Abstandsregel jedoch strikt einzuhalten.

Weiterhin erinnern wir daran, dass Personen, die sich in den Ferien in einem Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben, sich bei der Einreise in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen, es sei denn, sie lassen einen Coronatest durchführen und dieser fällt negativ aus. Kostenlose Testmöglichkeiten für Reiserückkehrer und Bewohner innerdeutscher Risikogebiete (dazu zählt aktuell das gesamte Saarland) können sich in Saarbrücken kostenlos testen lassen, auch wenn sie keine Symptome zeigen. Termine sollten hierfür zunächst abgestimmt werden:

www.saarland.de/msgff/DE/portale/gesundheitundpraevention/leistungenabisz/testzentrum/testzentrum_node.html.

Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus

Die App Sdui wurde um ein weiteres Schuljahr verlängert. Informationen der Schulleitung werden vorerst ausschließlich über die App, die für Schüler*innen und Eltern kostenlos nutzbar ist, sowie über den Internen Bereich der Homepage verteilt.

Wenn Sie in dringenden Fällen (vor allem im Falle einer erneuten Schulschließung oder im Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht) Kontakt zu den Lehrkräften Ihres Kindes aufnehmen möchten, können Sie dies über die Dienstmail der betreffenden Lehrkraft tun. Sie finden diese auf der Schulhomepage auf der Seite des Kollegiums.

Bustickets für Oberstufenschüler*innen aus dem Landkreis Kusel

Schüler*innen unserer Schule, die in unseren Oberstufenverbund am Standort Türkismühle übergehen, benötigen lediglich ein Busticket (sog. Saar-Westpfalz-Ticket), das beim Verkehrsverbund Rhein Neckar (VRN) gekauft werden kann.

Busverkehr nach Hoof und Leitersweiler/Urweiler

Aktuell besteht zwischen Oberkirchen und Leitersweiler eine Vollsperrung, weswegen es für die Orte Hoof, Leitersweiler und Urweiler geänderte Fahrpläne gibt. Diese finden Sie unter Service - Busfahrpläne - Sonderfahrpläne.

Gemeinschaftsschule Freisen

Schulstraße 43
66629 Freisen

Telefonisch erreichen Sie uns

Mo - Fr von 07.30h bis 14.00h unter

Tel: 06851 / 801 - 6100
Fax: 06851 / 801 - 6110

Betreuungsteam der

freiwilligen Ganztagsschule
(ab 12:30 Uhr): 06851 / 801 - 6108