Zeitzeugengespräch

Doris Deutsch zu Gast in Freisen.

Einen sehr eindrucksvollen Vortrag hörten heute unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9: Doris Deutsch, die Witwe des 2011 verstorbenen KZ-Überlebenden Alex Deutsch, war auf EInladung der Klassenlehrer zum Zeitzeugengespräch nach Freisen gekommen.

Seit knapp einem halben Jahr beschäftigen sich unsere Schülerinnen und Schüler im Fach GW bereits mit dem Thema Nationalsozialismus. Die diesjährige Klassenfahrt führte die komplette Jahrgangsstufe nach Berlin, wo unter anderem auch ein Besuch des Holocaust-Mahnmals für die ermordeten Juden Europas auf dem Programm stand. In den vergangenen 8 Tagen war zudem die mobile Alex-Deutsch-Ausstellung des Adolf-Bender-Zentrums im Foyer unseres Erweiterungsbaus aufgebaut. Entsprechend gut vorbereitet stellten unsere Schülerinnen und Schüler heute viele interessierte Nachfragen.

Mit besonderem Nachdruck blieb vielen Zuhörern ein Zitat von Alex Deutsch am Ende der ebenfalls heute gezeigten Filmdokumentation im Gedächtnis: "Lasst euch nicht hineintreiben in Hass und Gewalt gegen andere Menschen. Lernt miteinander zu leben und nicht gegeneinander."

Wir danken Frau Deutsch und dem Adolf-Bender-Zentrum für diese besondere Veranstaltung recht herzlich und hoffen, dass noch viele weitere Schulen und Jahrgänge von ähnlichen Vorträgen lernen können.

zurück

Gemeinschaftsschule Freisen

Schulstraße 43
66629 Freisen

Telefonisch erreichen Sie uns

Mo - Fr von 07.30h bis 14.00h unter

Tel: 06855 / 79 92
Fax: 06855 / 99 69 02

Betreuungsteam der

freiwilligen Ganztagsschule
(ab 12:30 Uhr): 06855 / 18 40 161