Teilnahme am JRK-Landesforum

Schulsanitätsdienst bildet sich fort.

Vom 9.-11. November 2018 nahmen 4 Schülerinnen und 4 Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 zusammen mit Frau Loch am JRK Landesforum im Schullandheim Oberthal teil. In diesem Jahr lautete das Motto: „Gesucht: Helden der Menschlichkeit“.

Die Schulsanis konnten sich an diesem Wochenende in verschiedenen Workshops fortbilden. Bei den „Helfer auf 4 Pfoten“ wurden z.B. zwei Rettungshunde und ihre Arbeit vorgestellt und die Schulsanis durften an ihnen noch Verbände für Tiere üben. Samstags fanden außerdem noch Kreartiv-Workshops, ein Zauberworkshop und Sportworkshops statt.

Am Sonntag arbeiteten dann alle im Team und entwarfen ihren Helden der Menschlichkeit, der viele Eigenschaften, wie z.B. Mut, Kraft, Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit besitzt. Das Motto des Landesforums ist die Fortsetzung der JRK-Kampagne #wasgehtmitmenschlichkeit aus dem letzten Schuljahr, wobei es um einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander geht. Bereits im März 2018 erschienen die Schulsanis mit Ihrer Arbeit in der 3. Ausgabe der Kampagnenzeitung #Dasgeht. Wir hatten uns nach dem Besuch des Landesforums 2017 intensiv mit der Kampagne beschäftigt und Spiele sowie Ideen zum besseren, respektvollerem Umgang miteinander in unsere Klassen mitgenommen. Im September 2018 nahmen 3 Schulsanis an der Fortbildung KommYOUnication teil, die in Ausgabe 6 genauer beschrieben wird. Am letzten Wochenende nun, hat eine neue Gruppe Schulsanis wieder viele Impulse, Spiele und Ideen gesammelt, die sie in den Schulalltag integrieren wollen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

# sanicrew

 

Link zur Kampagnenzeitung:

Ausgabe 3www.jrk-saarland.drk.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Kampagne_Menschlichkeit/Ausgabe_3__dasgeht_FINAL.pdf

Ausgabe 6: www.jrk-saarland.drk.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Kampagne_Menschlichkeit/_dasgeht_Ausgabe_6_final.pdf

zurück

Gemeinschaftsschule Freisen

Schulstraße 43
66629 Freisen

Telefonisch erreichen Sie uns

Mo - Fr von 07.30h bis 14.00h unter

Tel: 06855 / 79 92
Fax: 06855 / 99 69 02

Betreuungsteam der

freiwilligen Ganztagsschule
(ab 12:30 Uhr): 06855 / 18 40 161